Der Besuch der alten Dame

Plakatsujet 2013 print_cFestspieleStockerau_RoswithaHecke

von Friedrich Dürrenmatt
Premiere 25. Juni 2013, Vorstellungen bis 10. August 2013
Festspiele Stockerau

Das 1956 geschriebene Stück hat nichts an seiner Aktualität verloren.
Die tragische Komödie „Der Besuch der alten Dame“ spielt in der fiktiven Kleinstadt Güllen. Die Milliardärin Claire Zachanassian kehrt in ihre Heimatstadt zurück, um Rache an ihrem ehemaligen Geliebten Alfred Ill zu nehmen.
Was macht der Trieb Gier aus angeblich vom Humanismus geprägten Bürgern in Mitteleuropa? Friedrich Dürrenmatt zeigt uns wie schnell Geld korrumpiert und aus Menschen Mörder werden lässt.
„Der Besuch der alten Dame“ ist eines der erfolgreichsten Dramen der jüngeren Theatergeschichte. In der Saison 2011/2012 zählte das Theaterstück die meisten Besucher im deutschen Sprachraum. Mehrere Verfilmungen des Stoffes wurden für Kino und TV produziert. Eine Geschichte, die immer und immer wieder die Menschen fasziniert, spricht sie doch einen der Grundkonflikte in der Gesellschaft an: Einer für alle – oder alle für einen? Und sie beleuchtet das immer aktuelle Thema der Korruption. Wie viel braucht es um auch den rechtschaffensten Menschen zu kaufen? Claire Zachanassian weiß genau was sie tut. Sie hat jeden ihrer Schritte genauestens geplant. Eine ganze Stadt tanzt von Anfang an nach ihrer Pfeife, ohne es zu merken, und Claire genießt das Geschehen nach Strich und Faden, denn gleich einer Spinne wartet sie nur bis Ill ihr ins Netz getrieben wird.

 

Besetzungszettel

Anne Bennent (Alte Dame)
Charly Rabanser (Alfred Ill)
Karl Ferdinand Kratzl
Karl Ritter
Paola Aguilera
Rebecca Döltl
Gisela Salcher
Karin Verdorfer
Klaus Rott
Rafael Schuchter
Robert Reinagl
Ronald Seboth
Klaus Huhle
Alexander Tschernek
Alexander Rossi
Rainer Stelzig
Peter Papakostidis
Konstantin Shklyar
Alexander T.T. Mueller
Felicitas Lukas
Katharina Vana
Richard Maynau
Peter Dworzak
Franz Bösmüller
Walter Hartmann
Ruth Pfleger
Doris Kotrba
Helga Oppenauer
Gertraud Nicka
Herbert Brumcek
Siegfried Auerböck
Karl Litzenberger
Hermine Ritter
Friederike Haas
Katharina Bauer
Tobias Langer
Brigitte Haumer
Jonas Piringer
Eleonora Subak
Mathilde Knor
Andrea Schubert
Rafael Witak
Daniela Romstorfer
die Schützenkapelle Stockerau
Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Stockerau, u.v.a.

Regie Zeno Stanek
Musik Karl Ritter
Bühne Andreas Mathes
Kostüme Ingrid Leibezeder, Anna Katharina Jaritz
Lichtdesign Sabine Wiesenbauer

Pressestimmen