Ensemble „Gedächtnis des Wassers“

stephensonShelagh Stephenson, Autorin. Die britische Autorin stammt aus Northumberland. In Manchester studierte sie Drama und arbeitete im Anschluss als Schauspielerin, allerdings mit nur mäßigem Erfolg. Als sie sich dann dem Schreiben zuwandte, schrieb sie zunächst Hörspiele für BBC Radio 4. Eines der fürs Radio verfassten Stücke (Five Kinds of Silence) gewann 1996 den Writers’ Guild Award for Best Original Radio Play. Im Juli 1996 feierte Shelagh Stephenson mit der Uraufführung von „The Memory of Water“ (Das Gedächtnis des Wassers) am Hampstead Theatre in London ihren ersten Triumph auf dem Theater. Das Stück gewann 2000 den Olivier Award for Best Comedy.

 

hindinger_mDoris Hindinger, Schauspielerin, wurde 1999 bis 2002, nach ihrer Ausbildung am Schubert Konservatorium in Wien, am Theater Phönix in Linz Ensemblemitglied und spielte dort zahlreiche Rollen. Weitere Engagements hatte sie u.a. in der Theater.m.b.H Wien, im Waldviertler Hoftheater, bei den Sommerspielen Feuchtwangen, an der Volksoper, im Rabenhof und neuebuehnevillach. Im mehrfach ausgezeichneten Film „Arabesken um Frosch“ von Hakon Hirzenberger und Paul Harather war sie kürzlich auch auf der Leinwand zu sehen.

 

Barbara Gassner, Schauspielerin, geboren in Zell am See, machte Ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst in Graz. Theaterengagements führten sie u.a. zum Serapionstheater Wien, Theater Rabenhof Wien, Theater in der Drachengasse Wien, Renaissancetheater Wien, Stadttheater Aachen, Pernerinsel Hallein, Staatstheater Karlsruhe, Steirischer Herbst Graz, Theater in der Winkelwiese Zürich, Reithalle Bern und Stadttheater Biel-Solothurn.

Elisabeth Osterberger, Schauspielerin, wurde nach ihrer schauspielerischen Ausbildung sie vom Theater in der Josefstadt, Landestheater Linz, Theater in der Drachengasse, Theater mbH, Ensembletheater, Kleine Komödie Wien, WUT-Theater, etc., engagiert. Für Film und Fernsehen war sie unter anderem bei, „Iris und Violetta“, „Sommersee“, „Sinan Toprak ist der Unbestechliche“, u.v.m. tätig. Zu ihren aktuellen Projekten zählen „Jugendwahn“, Gastrolle in der TV-Serie „Novotny und Maroudi“.

Angela Schneider, Schauspielerin, absolvierte ihre Schauspielausbildung am Volkstheater in Wien; danach zahlreiche Engagements an verschiedenen Bühnen, u.a am Stadttheater Klagenfurt, den Landestheatern in Linz und Salzburg und den Sommerspielen in Stift Altenburg. Weitere Auftritte in zahlreichen Film- und Fernsehaufführungen.

jagschAlexander Jagsch, Schauspieler. Ausbildung an der Schauspielschule Volkstheater, Wien, Engagements u.a. Theater in der Drachengasse, Theater Phönix Linz, Waldviertler Hoftheater, Festspiele Reichenau, Volkstheater Wien, Theater in der Josefstadt.

 

 

 

 

neuner_mGottfried Neuner, Schauspieler, absolvierte sein Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar. Danach folgten Engagements u.a. an den Städtische Bühnen Osnabrück, im Kabarett Simpl, im Theater in der Josefstadt, im Schauspielhaus Wien, im Rabenhof, am Volkstheater Wien und neuebuehnevillach. Diverse Film- und Fernseharbeiten.

 

 

schubertViktoria Schubert, Regisseurin (Schauspielerin). Die in Wien geborene Schauspielerin und Regisseurin spielte zahlreiche Rollen an renommierten Theatern im deutschsprachigen Raum. Als Regisseurin arbeitete sie unter anderem am Theater in der Josefstadt, Volkstheater Wien, dem Waldviertler Hoftheater und bei den Wiener Festwochen.

 

 

 

 Inszenierung „Gedächtnis des Wassers“