Harry und Sally

von Nora Ephron
in der Theaterfassung von Marcy Kahan
Österreichische Erstaufführung
Premiere 28. Juli 2011

Die romantische Komödie Hollywoods als neue Theaterfassung. Pointiert witzige Dialoge und eine herzzerreißende Liebesgeschichte.
Als sich Harry und Sally das erste Mal begegnen, liegen sie sich sofort in den Haaren. So ist Harry der Meinung, Männer und Frauen könnten nie miteinander befreundet sein, weil ihnen immer der Sex dazwischen komme. Ihre Wege trennen sich um sich fünf Jahre später wieder zufällig zu kreuzen. Sally ist zu diesem Zeitpunkt in fixen Händen und Harry verlobt. Fünf weitere Jahre später, mittlerweile beide von ihren Partnern getrennt, werden sie zu engen Freunden. Der Versuch sich gegenseitig zu verkuppeln führt dazu, dass sich ihre Freunde ineinander verlieben. Muss sich Harry vom Gegenteil seiner Geschlechtertheorie überzeugen lassen? Oder kommt am Ende der Sex, oder noch viel schlimmer, die Liebe dazwischen?
Ein schlagfertig witziger wie romantischer Theaterabend.

Herrensee Theater Litschau Premiere 28. Juli 2011, Vorstellungen bis 14. August 2011, jeweils 20:30 Uhr

 

Besetzungszettel

Silvia Meisterle
Volker Schmidt
Gisela Salcher
Simon Jaritz u.v.a.

Regie Zeno Stanek
Bühne Andreas Mathes
Kostüme Anna Katharina Jaritz
Licht Sabine Wiesenbauer
Maske Gerda Fischer
Technische Leitung Dieter Gebetsberger